Rionnag – Krieger meiner Seele von A.C. LoClair

Rionnag - Krieger meiner SeeleRionnag – Krieger meiner Seele: Das Leben ist nur eine von vielen Facetten unserer Seele. Kendra hat alles, was man zum Glücklichsein braucht – einen wundervollen Ehemann, drei bezaubernde Töchter, ihr Traumhaus und ihren Wunschberuf.

Dennoch gibt es eine Leere in ihr und die Sehnsucht nach einem ungreifbaren Zuhause. Lange kann sie den damit verbundenen Träumen ausweichen, doch als diese immer grausamer und realistischer werden, droht ihr die Wirklichkeit zu entgleiten und die fernen Visionen werden sogar wichtiger als ihre Familie.

Ganz bodenständig entscheidet sie sich dafür, einen Therapeuten aufzusuchen – dessen unkonventionelle Methoden werfen sie allerdings gehörig aus der Bahn. Plötzlich ist sie sich selbst so nah und fern wie noch nie – befindet sich hunderte von Jahren zurück in der Vergangenheit und begegnet einem Krieger, dessen blaue Augen ihr wahres Wesen zu erkennen scheinen.

Werden die ersehnten Antworten Kendra den gesuchten Frieden schenken oder alles zerstören, was ihr lieb und teuer ist?
 

Leseprobe

”Row menn, pull, pull, pull”, zerschneidet eine eiskalte dumpfe Stimme die Dunkelheit der Nacht.

Der Inhaber der tiefen Stimme sitzt am Heck des Langschiffes und brüllt immer wieder den Befehl: ”Pull –row menn – rudert ihr Kerle – zieht!” Die eisige Luft gibt den Männern das Gefühl unmittelbar gefrierender Lungen. Gischt schäumt am Drachenkopf des Bootes hoch, durchnässt die umgehängten mantelähnlichen Decken, die Plaids, der Mannschaft. Ein wabernder Nebel steigt über dem Meer auf, als die Boote gen Südosten gleiten, die schützende Bucht von Inverbreakie verlassend. Sie ziehen vorbei an den steilen Klippen, hin zu den sanften Stränden der nördlichen Ostküste. Die Flussmündung des Nairn ist ihr Ziel.

Alle Männer ziehen die Ruder, jeweils mit zwei Händen gepackt, durch die dunklen Gewässer, als gäbe es keinen Widerstand. Langschwerter, Streitäxte und Morgensterne klirren leise in der Mitte der Schiffe vor sich hin, Malte hatte an diesem Morgen volle Bewaffnung aller Kämpfer angeordnet. An diesem Tage gilt es.

Zurück zur Startseite
Siehe auch Rionnag – Krieger meiner Seele im ElfenBlog

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.