Alben, Licht- & Dunkelalben – Nordische Mythologie

AlbenDie deutschsprachige Wikipedia bezeichnet das Wort Alben als „ein anderer Begriff für Elfen“. Eigentlich ist es jedoch genau umgekehrt.

Lichtalben

Die Bewohner der Welt Álfheim (auch Lichtalbenheim) werden als Lichtalben bezeichnet. Sie werden als hochgewachsene, schlanke Menschen beschrieben. Von ihrem Wesen her stehen sie den Wanen näher, als den Asen. Sie sind sowohl als Krieger, wie auch als Wissenschaftler hoch angesehen. Die Elfen aus „Der Herr der Ringe“ entsprechen sehr gut den Lichtalben. Die angeblich spitzen Ohren sind jedoch eine Hollywood-Erfindung.

Schwarzalben

Auf Schwarzalbenheim leben die Zwerge, die auch als Schwarzalben bezeichnet werden. Sie sind im Durchschnitt nur wenig kleiner, als die Lichtalben. Dafür haben sie sehr breite Schultern und einen kräftigen Oberkörper. Mit den Zwergen in unseren Märchen haben sie rein gar nichts zu tun.

Dunkelalben

Schwarzalben und Dunkelalben werden oft gleichgesetzt. Das ist jedoch nicht korrekt! Wegen der schwarzen (schmutzigen) Gesichter der Bergarbeiter, erhielten diese den Namen Schwarzalben. Als Dunkelalben dagegen bezeichnet man Lichtalben, die „der Dunkelheit anheim gefallen“ sind. Mit „dunkel“ wird hier also eine Gesinnung bezeichnet. Dunkelalben akzeptieren nur andere Dunkelalben als Gleichgestellte und betrachten sich als allen anderen Rassen überlegen.

Elfen

Elfen sind eine mystische Verklärung der Alben. Es sind Naturgeister, die ursprünglich aus der nordischen Mythologie stammen. Teils werden sie als winzige, geflügelte Fabelwesen beschrieben. Manchmal treten sie in Erzählungen aber auch als Riesen in Erscheinung.

Alben in der Edda

In der Gylfaginning, Kap. 17 heißt es:
Da ist ein Ort, der Álfheim heißt. Da haust das Volk, das man Lichtalben nennt. Aber die Schwarzalben wohnen unten in der Erde und sind ungleich von Angesicht und noch viel ungleicher in ihren Verrichtungen. Die Lichtalben sind schöner als die Sonne von Angesicht; aber die Schwarzalben schwärzer als Pech.

Alben in den Büchern der Schattenelfen

Die Thoraner-Saga: Der „Mischling“ trägt ein albisches Langschwert. Bei der Erwähnung seiner Kampftechnik bezieht er sich ebenfalls auf die (Licht-)Alben.

 


Zurück zur Übersicht
Bild: Die Elfenkönigin Titania findet am Strand den Zauberring, Gemälde von Johann Heinrich Füssli, 1804/1805 | © PD

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.